Junggesellinnenabschied Osnabrück JGA

So langsam fangen auch meine Schulfreundinnen an zu heiraten und vor der großen Feier findet dann fast immer ein Junggesellenabschied statt. Allerdings heißt es von mindestens jeder zweiten Braut direkt zu Beginn der Vorbereitungen „macht was Ihr wollt aber ich werde nicht durch die Stadt laufen und irgendwelche Sachen verkaufen!!“
Ganz ehrlich – ich kann die Bräute verstehen 😉
Nachdem ich vor einigen Jahren meinen ersten Junggesellinnenabschied in Osnabrück fotografiert habe, fragen sehr viele Trauzeuginnen nach einem Fotoshooting zum Junggesellenabschied an. Leider darf ich die entstandenen Bilder nur super selten zeigen. Um so mehr freue ich mich, dass es jetzt mal wieder was zum Gucken für Euch gibt:

Außerdem möchte ich diesen Beitrag nutzen und kurz erklären, wie so ein Fotoshooting ablaufen kann bzw wie wir es in diesem Fall gemacht haben:
Wir trafen uns an meiner April-Lieblings-Location in Osnabrück. Vorab hatte ich mit der Trauzeugin alles besprochen und wusste, wo die Freundinnen nach dem Shooting essen gehen wollten.
Am Treffpunkt packte ich dann meinen faltbaren Bollerwagen aus und es konnten alle Utensilien (Handtaschen, Snacks, Spiele und Schnaps 😉 ) darin abgeladen werden. Noch wusste die Braut überhaupt nicht, was geplant war. Wir gingen vom Treffpunkt aus also zum ersten Fotospot. Schossen dort ein paar Fotos und gingen dann weiter. Zwischendrin hatten die Trauzeuginnen immer wieder kleine Spiele (Twister usw) vorbereitet.
Ich fotografierte einige Schnapschüsse unterwegs und zwischendrin dann immer wieder an meinen vorab geplanten Fotospots die „gestellten“ Gruppenmotive.
So bekommt die Braut hinterher eine CD mit Bildern von all ihren Freundinnen. Sowohl geposte Gruppenfotos als auch tolle Erinnerungen an einen besonderen Tag

menu